Covid-19-Impfung

In unserer Praxis bieten wir COVID 19 - Impfstoffe von Comirnaty® (BioNTech/Pfizer) und AZD1222 (AstraZeneca) an.
Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Impftermins persönlich, telefonisch oder per E-Mail an uns. Geben Sie bitte unbedingt
eine aktuelle Rückrufnummer an.

Wichtig: Der Termin für die Folgeimpfung wird Ihnen gleich mitgeteilt.

  • Comirnaty® (BioNTech/Pfizer): 5-6  Wochen nach Erstimpfung
  • AZD1222 (AstraZeneca): 10-12 Wochen nach Erstimpfung

Einen sofortigen Termin (und Folgetermin) bekommen entsprechend der aktuellen Impfverordnung folgende Personengruppen*:

  • Personen ab 70 Jahren
  • Personen mit folgenden Vorerkrankungen: 
    • Demenz oder geistige Behinderung
    • schwere psychiatrische Erkrankungen
    • behandlungsbedürftige Krebserkrankungen
    • interstitielle Lungenerkrankung
    • COPD
    • Mukoviszidose
    • Diabetes mellitus mit Komplikationen
    • Leberzirrhose
    • chronische Nierenerkrankung
    • Personen nach Organtransplantation
    • Adipositas (BMI über 40)
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von: 
    • pflegebedürftigen über 70-Jährigen, die nicht in einer Einrichtung leben
    • Schwangeren
  • Personal in Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindertagespflege und in Grundschulen, Sonderschulen, Förderschulen,
    Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst und in relevanten Positionen der Krankenhausinfrastruktur

* Vollständige Übersicht der Impfgruppen

 

Auch wenn Sie sich nicht in den ausgewiesenen Impfgruppen wiederfinden, können Sie sich bei uns für einen Termin melden. Zur Vermeidung der Verwerfung von aufbereitetem Impfstoff werden wir freitags Impfungen außerhalb der vorgegebenen Reihenfolge verabreichen.


Das Aufklärungsmerkblatt zur Impfung gegen COVID-19 können Sie im Vorfeld durchlesen:

Sind Sie zum ersten Mal in unserer Praxis, würden wir uns freuen, wenn Sie einen Anamnesebogen ausgefüllt mitbringen (diesen gibt es selbstverständlich auch direkt in der Praxis): RKI-Aufklärungs-/Anamnese und Einwilligungsbogen zur COVID-19-Impfung

 

Bringen Sie zu Ihrem Impftermin Ihren Impfausweis mit. Können Sie diesen nicht finden, bekommen Sie eine Ersatzbescheinigung.

Diabetologie

Als Diabetologin (LÄKH) berät Dr. med. L. Gerber individuell zu Themen rund um Diabetes-Vorsorge und -Therapie.

Akupunktur in unserer Praxis

Die Akupunktur ist ein elementarer Bestandteil der über 2000 Jahre alten traditionellen chinesischen Medizin. Hierbei werden bestimmte Punkte des Körpers mit Hilfe von Nadeln (und heute auch mittels Laser) stimuliert.

Mit besonderem Erfolg wird die Akupunktur bei vielen akuten und chronischen Schmerzsyndromen eingesetzt. 

 

Eine besondere Untergruppe stellt die Ohrakupunktur dar, die vor allem bei akuten Erkrankungen eingesetzt wird.


Auf Wunsch beraten wir Sie über weitere Indikationen gern individuell.